Startseite Ereignisse Unsere Schule Termine Schülerfirma Berufsorientierung Gütesiegel IServ
Hauptschule Dissen
©   2013 Hauptschule Dissen   |   Impressum
Die Berufsorientierung an der Hauptschule Dissen startet in Klasse 7 mit Einführung der Job-Mappe und einem   Kompetenzfeststellungverfahren, in dem die Schüler einem Praxisfeld zugeordnet werden. In diesem Praxisfeld arbeiten sie im ersten Halbjahr der Klasse 8 im Rahmen des Praxistages. Im zweiten Halbjahr haben sie  Gelegenheit ein weiteres Praxisfeld kennen zu lernen.   Der Praxistag ist jeweils donnerstags von der 5.-8. Std. mit folgenden Praxisfeldern:             > Gesundheit / Sozialpflege             > Technik / Metall            > Gestaltung handwerklich   > Gestaltung künstlerisch/Dienstleistung  Kooperationspartner sind u.a. Lernstandort Noller Schlucht, Homann, Schlingmann, Seniorenheim Dissen.  Zum Ende des Schuljahres findet ein zweiwöchiges Betriebspraktikum statt, um erste Erfahrungen in der Berufswelt zu sammeln.  In Klasse 9 absolvieren die Schüler zwei Betriebspraktika (Dauer je zwei Wochen), um ihre Einblicke zu vertiefen, weitere Erfahrungen   zu sammeln und individuelle Fähigkeiten und Neigungen auszubauen und zu fördern. Am Ende des Schuljahres organisiert der Sozialpädagoge Herr Quermann ein einwöchiges Projekt - “Yes we can” - zur Förderung der Motivation und  Leistungsbereitschaft (Zusammenarbeit mit den Firmen Fuchs, Homann, Schulte, McDonalds, Schlingmann und der Maßarbeit).  Im 10. Jahrgang findet eine intensive Betreuung der Schüler auf dem Weg in die Ausbildung statt, sowohl im Rahmen der   Arbeitsgemeinschaft ZAB - “Zukunft - Ausbildung - Beruf”( Stefan Quermann - Sozialpädagoge, Bärbel Höweler - Lehrerin, ein Mitarbeiter des Übergangsmanagements der Maßarbeit), die jeden Donnerstag nachmittag stattfindet und durch Einzelberatungen der   Bundesagentur für Arbeit (Frau Gutsmann).  Als abschließendes Praktikum ist seit vielen Jahren ein zweiwöchiges Sozialpraktikum fest im Programm der Hauptschule verankert,   welches in Pflegeeinrichtungen und Werkstätten für behinderte Menschen erfolgt
Berufsorientierung